Selbsterfahrung Schwangerschaft. Frau sein – Mutter werden

442,00

11. bis 13. März 2022
je von 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 18:00 Uhr
(Möglichkeiten zum Ausruhen sind geboten!)

5 vorrätig

  

Dieser mehrtägige Workshop bietet dir die Möglichkeit, dich während der Schwangerschaft tiefergehend mit deinem Körper und deiner Seele auseinanderzusetzen. Denn neben dem Kind wird auch eine neue Rolle geboren – die des Mutterseins.
Besonders in einer Zeit, in der sich alles um ein kleines, noch ungeborenes Wesen dreht, soll dir diese Erfahrung als Unterstützung dienen, um themenbezogene seelische Baustellen möglichst zu lösen und eigene Ressourcen zu sammeln – damit du Geburt, Wochenbett und Mutterschaft entspannter begegnen kannst.

 

An den drei Tagen (zu je 8 Stunden) werden unterschiedliche Themenblöcke Inhalt sein:

EIGENE GEBURT UND KINDHEIT:
An diesem Tag geht es darum, dich mit deiner eigenen Geburt und Kindheit auseinanderzusetzen und diese gegebenenfalls zu befrieden. Wie ist das Verhältnis mit deinen eigenen Eltern und welche Ressourcen kannst du aus deinen Erfahrungen der Kindheit für dich und dein Kind schöpfen?

FRAU SEIN:
Bei diesem Themenschwerpunkt steht die eigene Weiblichkeit im Vordergrund. Eine Schwangerschaft bringt große physische und hormonelle Veränderungen mit sich. Auch wenn diese Tatsache im direkten Zusammenhang mit dem Heranwachsen des ungeborenen Kindes steht und somit „fremdgesteuert“ sein mag, so ist die Weiblichkeit dennoch, wie in kaum einer anderen Phase des Lebens, spür- und erlebbar. Ziel ist es, dieses Gefühl zu stärken, um die eigene Weiblichkeit auch nach der Geburt des Kindes bewusst zu leben – ohne zu riskieren, sich nur auf die Mutterrolle zu reduzieren (oder reduzieren zu lassen).

MUTTER WERDEN:
Diese neue Rolle bringt nicht nur Freude mit sich, sondern ist in vielen Fällen auch Ursache für Ängste und Sorgen. Die Angst vor der Geburt, die Sorge, der Mutterrolle nicht gerecht zu werden, wie auch die Angst

um die Gesundheit des Kindes oder gar eines plötzlichen Schwangerschaftsabbruches könnten (unterbewusst) deine Begleiter sein. Hier gilt es, diesen Ängsten Ausdruck zu verleihen und sie zu bearbeiten, statt sie zu unterdrücken.
An diesem Tag und als Abschluss des Seminars soll aber auch die Verbindung zu deinem Kind noch einmal ganz bewusst wahrgenommen und gestärkt werden.

 

Organisatorisches:

Die Seminargruppe wird aus maximal sechs Teilnehmerinnen bestehen, um ein entspannendes Ambiente sowie eine persönliche Betreuung garantieren zu können.

 

Datum und Uhrzeit:
11. bis 13. März je von 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 18:00 Uhr
(Möglichkeiten zum Ausruhen sind geboten!)

 

Verpflegung:
Kleine Erfrischungen für die Pausen am Vor- und Nachmittag werden angeboten und sind inkludiert. Das Mittagessen ist im Preis nicht enthalten. Die Pausen können bei Schönwetter im Garten verbracht werden, zudem gibt es in der Küche die Möglichkeit, mitgebrachtes Mittagessen einzunehmen.

 

Wichtig zu wissen (inkl. Stornobedingungen):

  • Ich bitte dich, jeden Tag mindestens 10 Minuten vor Beginn einzutreffen, damit du in Ruhe im Raum ankommen und dich einrichten kannst.
  • Begebenheiten können sich ändern, und auch im Falle einer Stornierung finden wir gemeinsam eine Lösung. Hier vorab die Stornobedingungen:
    Solltest du am Workshop nicht teilnehmen können, melde dich bitte ehestmöglich bei mir, damit ich deinen Platz wieder vergeben kann.
    Bei einer Absage bis inkl. 03.03.2022 erhältst du den Gesamtbetrag bis auf 20 Euro Anmeldegebühr gänzlich rückerstattet.
    Erfolgt deine Absage danach bis inkl. 09.03.2022, erhältst du die halben Kurskosten zurück.
    Kommt deine Abmeldung danach erfolgt keine Geldrückerstattung, da ich deinen Platz nicht mehr vergeben kann. Ich bitte um dein Verständnis!
  • Kommt es zu einer Absage meinerseits, erhältst du natürlich die gesamten Kosten rückerstattet.
Datum

11. – 13.03.2022 – 09:00-18:00

Covid

Information zu den Covid-Maßnahmen:

Alle kunsttherapeutischen und kreativen Workshops sowie Yogaeinheiten finden unter den allgemein gesetzlichen Maßnahmen und Bestimmungen des jeweiligen Moments statt. Ich bitte um Verständnis, dass ein erforderlicher Nachweis der Einhaltung dieser Maßnahmen bei Betreten der Räumlichkeiten kontrolliert wird.

Ein achtsames Miteinander ist wichtig, mehr denn je. Ich bitte daher um dein Verständnis allen Menschen gegenüber, die dir hier begegnen werden, die ihre eigenen Wünsche und Sorgen mitbringen – selbst wenn sie nicht deiner inneren Haltung entsprechen. Jede*r darf und soll hier authentisch sein und sich wohlfühlen. Schenken wir uns gemeinsam eine Auszeit vom Alltag, die uns stärkt und mehr zu uns selbst bringt!

Kategorie:
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.